30. Bundesjugendtag in Heidenheim 2017


30. Bundesjugendtag in Heidenheim vom 24.-26.11.2017

Alexander Stegmaier ist der neue Bundesführer der Egerland-Jugend und „Quo vadis Egerland-Jugend 2030?“ – Herbstseminar und 30. Bundesjugendtag in Heidenheim vom 24.-26.11.2017


Wie jedes Jahr traf sich eine stolze Anzahl motivierter Mitglieder der Egerland-Jugend, um ein gemeinsames Wochenende in der Jugendherberge in Heidenheim an der Brenz zu verbringen.
Neben dem Einstudieren neuer und Auffrischen bereits bekannter Volkslieder und -tänze, wurden auch weltliche Weihnachtslieder und das Kirchenlied für den Gottesdienst des nächsten Bundestreffens erlernt. Doch im Mittelpunkt des diesjährigen Seminars stand der 30. Bundesjugendtag am Samstag, der wichtige Gespräche, Entscheidungen und Veränderungen im Vorstand mit sich brachte. In einem produktiven und kreativen Workshop „Quo vadis Egerland-Jugend 2030?“ wurden zukunftsfähige Ideen erarbeitet, auf deren Basis eine Umorientierung und Neustrukturierung der jährlichen Treffen der Egerland-Jugend entwickelt werden konnte. Ebenso wie die Gesprächsrunden der Workshops waren auch die Neuwahlen zukunftsweisend. Die „größte“ Veränderung ergab sich in der Bundesjugendführung, an deren Spitze nun der 22-jährige Alexander Stegmaier (Gmoi Stuttgart) steht und die ehemalige Bundesjugendführerin Christina Diederichs nach sieben Jahren im Amt ablöst. Als stellvertretende Bundesjugendführerin wird sie aber weiterhin ihrem Nachfolger mit Rat und Tat zur Seite stehen, ebenso wie die beiden weiteren Stellvertreter Volker Jobst und Matthias Meinl. Wir danken unserer Tina für ihr Engagement und ihren Einsatz für die Egerländer und wünschen Alex allzeit ein glückliches Händchen und nicht zuletzt viel Freude bei der Aufgabe, die Jugend zu vertreten!
Selbstverständlich kam das gemütliche Beisammensein, gemeinsame Spiele und ausgelassenes Feiern nicht zu kurz. Alles in allem war es wie immer ein schönes Wochenende unter Freunden!
Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Herbstseminar vom 23.-25.11.2018 in der Jugendherberge in Sigmaringen.
Lena Jobst